Dr. Sebastian Lange

Politikwissenschaft

Schwerpunkte: Transnationaler Terrorismus, Dschihadismus

Gründungsmitglied des NTF e.V. und Kassenprüfer

Kontakt

E-Mail: Sebastian_Lange(at)sowi.hu-berlin.de
Homepage: Link


Studium und Forschungstätigkeit

Seit Oktober 2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Theorie der Politik, HU Berlin

Oktober 2013-September 2016: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Internationale Politik, TU Dresden

Januar 2009-September 2013: Doktorand und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl Theorie der Politik, HU Berlin, Promotionsstipendium des Evangelischen Studienwerks, 2011 Forschungsaufenthalt in Mumbai (Indien), Titel der Dissertation: „Provokante Kommunikation: Strategische Optionen im politischen Umgang mit transnationalem Terrorismus“

April 2007-März 2009: Lehrbeauftragter und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Internationale Politik, TU Dresden

Oktober 1999-März 2007: Magisterstudium der Politikwissenschaft, Soziologie und Philosophie an der TU Dresden, 2002-2003 Erasmus-Studium an der Universität Bologna (Italien), 2005 Praktika an der deutschen Botschaft in Paris und der Ständigen Vertretung am Europarat in Straßburg (Frankreich)

Veröffentlichungen

2015: „Bleiben und Ausdehnen“: Ideologie, Organisation und Strategie des „Islamischen Staats“, in: Friedens-Warte, Band 90, Heft 3-4, S. 283-310.

2012: Gewalt: Faszination und Ordnung“, herausgegeben zusammen mit Knut Berner und Werner Röcke, Münster: LIT-Verlag.

2010: Die NATO und der Terrorismus, in: Beiträge zur Internationalen Politik und Sicherheit (BIPS), Ausgabe 1/2010, S. 1-11.

Vorträge und Interviews

2016: Ideologie, Strategie und Organisation dschihadistischer Gruppen: Befunde und Erklärungen, Workshop „Ist der neue Terrorismus von gestern? Ergebnisse und Perspektiven der Terrorismusforschung in Deutschland“, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Halle/ Saale.

2016: Die Logik der Massenmedien – Fußball als Terrorziel? in: ad rem, 28. Jahrgang, Nr. 10, 22. Juni 2016, S. 13.
2015: Das politische System des „Islamischen Staats“ (zusammen mit Erik Fritzsche), TU Dresden

2014: Transnationaler Terrorismus, Dschihadismus, militanter Fundamentalismus: Begriffe, Bedrohungen, Perspektiven, Seminar „Terrorismus – politisch und religiös motivierte Gewalttaten in Europa”, Informations- und Bildungszentrum Schloss Gimborn e.V.

2013: Organisationsstruktur und Strategie Al-Qaidas, Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung, Universität der Künste Berlin

2011: Terrorismus und dessen Bekämpfung als Kommunikation, Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung, Universität Hildesheim

2010: Religion und Gewalt, Evangelische Kirchengemeinde Galiläa-Samariter, Berlin Friedrichshain-Nord

2009: Nichtregierungsorganisationen in den internationalen Beziehungen, Jusos Dresden, AK Internationales

2007: Terroristische Kommunikation und fundamentalistischer Protest, Workshop des Netzwerks Terrorismusforschung, Humboldt-Universität Berlin


Copyright © Netzwerk Terrorismusforschung e. V. (NTF) Berlin Frontier Theme
Translate »