Dr. Torsten Preuß

Kontakt
Email: torstenpreuss@gmail.com
Telefon: 0172/3674225

Berufliche Tätigkeit:
Aktuell seit 12/2011: Projektleiter des Projektes »Hochschulanbindung« bei der Stiftung für Hochschulzulassung, Dortmund.

Studium/ wissenschaftliche Tätigkeit:
06/2012: Promotion zum Dr. rer. pol. mit dem Thema „Terrorismus und Innere Sicherheit“ an der Universität Leipzig; Betreuer Prof. Dr. Andreas Anter (Universität Erfurt) und Prof. Dr. Felix Eckardt (Universität Rostock).

Seit 09/2011: Lehrbeauftragter an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung des Landes NRW, Münster.

04/2010 – 11/2011: Wissenschaftlicher Online Tutor am Lehrgebiet Politikfeldanalyse der Fernuniversität Hagen (Prof. Dr. Annette Töller)

01/2009 – 10/2011: Stipendiat der Friedrich-Ebert Stiftung, Bonn.

03/2008 – 07/2011: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl „Politisches System der BRD“ (Prof. Dr. Andreas Anter), Universität Leipzig.

10/2000 – 10/2007 Studium der Politikwissenschaft, Soziologie, Philosophie und des öffentlichen Rechts an der Universität Leipzig.

Wissenschaftliche Interessen:

–  Rechtsphilosophie und Rechtssoziologie
–  Politische Theorie (insb. Deliberative Demokratiemodelle)
–  Politische Kultur (insb. Fragen zu Verfassungsrecht und Verfassungswirklichkeit)
–  Sicherheitspolitik
–  Innenpolitik

Vorträge:
– „Innenpolitische Auswirkungen terroristischer Aktivitäten in Deutschland.“ Vortrag für die evangelische Akademie Meißen. Meißen. 20. August 2011.

– Sicherheit und Freiheit. Das Spannungsfeld des Terrorismus. Vortrag für die Katholische Studierenden- und Hochschulgemeinde Münster. Münster. 08. Juni 2011. (http://www.kshg-muenster.de/index.php?cat_id=8868)

– Die Normativen Grundlagen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR im Vergleich. Vortrag im Rahmen der Politischen Bildungsarbeit für Soldaten der Flugabwehrraketengruppe 36. Leipzig. 18. Oktober 2010.

– „Was ist Terrorismus – Definitionsversuche und ihre Implikationen.“ Impulsreferat auf der Fachtagung Sicherheitspolitik der FES. Berlin. 09. Juni 2010.

– „Staat oder Bürger – Wer bedroht eigentlich unsere Freiheit? Zugleich eine Diskussion des Problems der Drittwirkung von Grundrechten im Bereich Innere Sicherheit.“ Vortrag auf der Fachtagung Sicherheitspolitik der FES. Berlin. 08. Juni 2010.

– „Ideengeschichtliche und Rechtstheoretische Grundlagen aktueller deutschen Sicherheitspolitik.“ Vortrag auf den Zeitgeschichtetagen. Wien. 27. Mai 2010. (http://www.univie.ac.at/zeitgeschichte/zeitgeschichtetage/).

– „Deutschland ein Überwachungsstaat? Über die Probleme eines Begriffes und seiner Verwendung.“, Vortrag auf dem FES – Seminar „Deutschland, ein Überwachungsstaat!?“. Bonn. 24. November 2009.

– Stasi 2.0? Sicherheitspolitik als Herausforderung für Demokratie und Rechtsstaat. Beitrag zur Diskussionsrunde „Stasi 2.0“ für die Fraktion B90/ Die Grünen am 16. September 2009. (http://www.gruene-fraktion-sachsen.de/aktuelles/news/browse/2/artikel/158/stasi-20-sicherheitspolitik.html).

– „Terrorismus und Innere Sicherheit“, Vortrag auf dem 4. Workshop des Netzwerk Terrorismusforschung, Leipzig. 16. Januar 2009. (http://www.netzwerk-terrorismusforschung.de/pages/workshops/workshop-jan-09/bericht.php).

Artikel:
– Perspektiven im Umgang mit Terrorismus: Günther Jakobs´ Feindstrafrecht. In: Erker, Linda;  Dreidemy, Lucile; Sabo, Klaudija und Salzmann, Alexander (Hrsg.): Tagungsband der internationalen Tagung „Zeitgeschichtetage 2010. Update! Perspektiven der Zeitgeschichte“. Wien 2012.

Rezensionen:
– Rezension zu: Föh, Jörg: Die Bekämpfung des internationalen Terrorismus nach dem 11. September. Auswirkungen auf das Völkerrecht und die Organisation der Vereinten Nationen. In: Politische Vierteljahresschrift (PVS) 54, 3 (2013).

– Rezension zu: Dreier, Horst, Friedrich Wilhelm Graf und Joachim Jens Hesse (Hrsg.): Staatswissenschaft und Staatspraxis. In: Politische Vierteljahresschrift (PVS) 53, 3 (2012).

– Rezension zu: Riescher, Gisela (Hrsg.): Sicherheit und Freiheit statt Terror und Angst. Perspektiven einer demokratischen Sicherheit. In: Politische Vierteljahresschrift (PVS) 52, 2 (2011).

– Rezension zu: Frankenberg, Günter: Staatstechnik. Perspektiven auf Rechtsstaat und Ausnahmezustand. In: Neue Politische Literatur (NPL) 1/2011, S.150 – 151.

– Rezension zu: Forster, Susanne: Freiheitsbeschränkungen für mutmaßliche Terroristen. Eine Analyse der Terrorismusgesetzgebung des Vereinigten Königreichs. In: Politische Vierteljahresschrift (PVS) 52, 1 (2011).

– Rezension zu: Schewe, Christoph S.: Das Sicherheitsgefühl und die Polizei. Darf die Polizei das Sicherheitsgefühl schützen? In: Politische Vierteljahresschrift (PVS) 51, 3 (2010).

Copyright © Netzwerk Terrorismusforschung e. V. (NTF) Berlin Frontier Theme
Translate »